Strenge Zucht

BDSM von Kyra von Fürstenberg und Maximilian Freiherr von Freudenberg für willige Sklaven

Trennlinie Strenge Zucht
Audio Play Strenge Zucht

Hintergrundmusik

mit Stimme

Strenge Zucht Logo
Strenge Zucht Überschrift Strich

Wir erziehen Sklaven mit unerbittlicher aber gerechter Härte


Sind Sie häufiger ungehorsam und frech? Neigen Sie dazu faul zu sein und suchen nur Ihr Vergnügen. Haben Ihre Eltern Sie ohne Strenge erzogen und Sie sehnen sich nach einer harten und gerechten Erziehung?

Dann sind wir, Lady Kyra und Freiherr von Freudenberg genau die richtigen Erzieher für Ihre Ausbildung!


Sie haben Fragen zur Erziehung? Dann melden Sie sich. Zeitnah antworten wir! Wir erstellen einen individuellen Erziehungsplan und führen ihn konsequent aus.


Viel Spaß beim blättern auf unseren Seiten


Lady Kyra & Maximilian Freiherr von Frankenberg

Wenn meine Sklaven artig sind, bekommen Sie BSDM-Action
Peitsche für Sklaven Icon - Sklavenausbildung BDSM
Erziehungsspiele für BDSM Sklaven - Handschellen
Logo für den Sklaven Login-Bereich
Schloss Icon

DonRoberto und Kyra von Fürstenberg  - So erziehen wir unsere Sklaven

Kyra von Fürstenberg - Domina und Herrin im BDSM Bereich
Altes Foto Textur

Domina Kyra von Fürstenberg - Ich mache dich zu meinem Sklaven


Lady Kyra bildet seit Jahren Sklaven aus. Emphatisch fühlt sie was dem Sklaven fehlt und lässt ihn spüren, wenn sein Verhalten nicht genau dem entspricht, was die Domina will. Die Person wird ausgebildet um ein perfekter und unterwürfiger Diener zu werden. Durch sein Verhalten bestimmt er wie lange so etwas an Zeit benötigt. Sie nimmt strenge monatliche Prüfungen ab damit der Sub weiß, was er beherrscht oder wo er noch weiter ausgebildet werden muss. Lassen Sie sich überraschen wie vielfältig und abwechslungsreich die Ausbildung bei Lady Kyra sein kann.

Herrin Kyra empfiehlt dir folgende Seiten

 

Sieh im Rahmen deiner Ausbildung anderen Frauen zu, um deine Erregung und Selbstdisziplin zu steigern!

big7 Logo
Amateur Community Logo
Visit X Logo
fetisch.de

Maximilian Freiherr von Freudenberg - Ich erziehe durch Rollenspiele


Maximilian Freiherr von Freudenberg ist ein Experte mit der englischen Erziehung und Erziehungsspielen besonders für Frauen. Wenn es an Benehmen, Gehorsamkeit und Folgsamkeit fehlt erzieht er Sie mit der notwendigen Konsequenz und Nachhaltigkeit bis die neu erworbene Ordnung sitzt.

Er selbst weiß wovon er spricht, denn er wurde in einem Schweizer Internat erzogen wo auf diese Dinge sehr viel Wert gelegt wurde.

Altes Foto Textur

Neuigkeiten im Newsletter

Herrin Miriam hatte sich ein kleines SM-Imperium aufgebaut

Herrin Miriam hatte sich ein kleines SM-Imperium aufgebaut, in dem es Bereiche gab, in denen es sehr diskret zuging und die von bekannten Leuten der Stadt bevorzugt worden. So auch von Hanno, der sich hier sehr wohl fühlte und der mit der Herrin Miriam einen sehr vertrauten Kontakt pflegte. Und Miriam bat ihn mal, eine neue Sklavin auf ihre Belastung und Eignung zutesten. Es war die Pia, die bei der Herrin Miriam eine Ausbildung zur Domina erhalten sollte. Und Miriam war der Meinung, nur wer den Schmerz am eigenen Körper kennen gelernt hat, kann diesen später auch wieder weitergeben.

Davon wußte Hanno in diesem Augenblick nichts, er ließ die Sklavin auf allen vieren in die Folterkammer robben und hängte sie an der Decke auf. Er suchte die verschiedenen Peitschen aus und, im Kreis um sie rumgehend, verdrosch er ihr die Titten, Schenkel, Rücken und Arsch. Mit der roten Färbung des Sklavenkörpers war er schon zufrieden, nicht aber damit, daß die Sklavin nur wimmerte, aber nicht schrie ... aber er wollte sie schreien hören!!

Hanno fesselte die Pia nun auf den Gyn-Stuhl, sehr straff und den Bauch mit einem Extragurt. Dann nahm er ein schmales Holzpaddel und begann, damit die Titten der Pia feuerrot zu schlagen. Un den Pausen zerrte er an den Brustwarzen, zog die Nippel estrem lang und zwirbelte sie kräftig. Pia wimmerte, hatte zwar Tränen in den Augen, aber nicht mehr.

Hanno stellte sich nun zwischen ihre weit gespreizten Schenkel und schlug nun hart auf die weit geöffnete Fotze. Wieder und wieder und immer härter ... in einer Pause schob er Pia grob seine Faust in die schmerzende Fotze und nun rammelte sie durch. Pia wimmerte laut, das war Musik für Hanno und er nahm wieder das Holzpaddel und schlug nun mit aller Kraft auf die zuckende Fotze ein und hörte erst auf, als Pia ihren widerstand aufgab und nun losbrüllte. Und der Sadist Hanno war zwar an seinem Ziel, aber nun gab noch eine kleine Zugabe mit einem Rohrstock. Er striemte die Innenseite ihrer Oberschenkel und ja, die Fotze küsste der Rohrstock dann auch noch....

Veröffentlicht am 21.04.2021 10:32 Uhr.

Hanno fesselte die Pia nun auf den Gyn-Stuhl, sehr straff und den Bauch mit einem Extragurt

Hanno fesselte die Pia nun auf den Gyn-Stuhl, sehr straff und den Bauch mit einem Extragurt. Dann nahm er ein schmales Holzpaddel und begann, damit die Titten der Pia feuerrot zu schlagen. Un den Pausen zerrte er an den Brustwarzen, zog die Nippel estrem lang und zwirbelte sie kräftig. Pia wimmerte, hatte zwar Tränen in den Augen, aber nicht mehr.

Hanno stellte sich nun zwischen ihre weit gespreizten Schenkel und schlug nun hart auf die weit geöffnete Fotze. Wieder und wieder und immer härter ... in einer Pause schob er Pia grob seine Faust in die schmerzende Fotze und nun rammelte sie durch. Pia wimmerte laut, das war Musik für Hanno und er nahm wieder das Holzpaddel und schlug nun mit aller Kraft auf die zuckende Fotze ein und hörte erst auf, als Pia ihren widerstand aufgab und nun losbrüllte. Und der Sadist Hanno war zwar an seinem Ziel, aber nun gab noch eine kleine Zugabe mit einem Rohrstock. Er striemte die Innenseite ihrer Oberschenkel und ja, die Fotze küsste der Rohrstock dann auch noch....

Veröffentlicht am 18.04.2021 5:54 Uhr.

Pia von Stein und Baronin Beatrice von Stetten 

Pia von Stein und Baronin Beatrice von Stetten lernten sich in einem englischen Lyzeum für adlige Töchter kennen. Hier erfuhren die Schülerinnen eine umfassende Ausbildung, lernten neben Haushaltsführung, Rechnen und Schreiben auch mehrere Sprachen. Sie sollte später mal eine "gute Partie" sein und den Haushalt führen zu können.

Die Erziehung erfolgte nach den alten viktorianischen Regel und Gesetzen; für kleine Verfehlungen setzte es sofort Ohrfeigen, größere wurden wöchentlich, am Freitag, gesühnt. Den Deliquentinnen wurde aus dem Strafbuch ihre Verfehlungen vorgelesen und sie mußten sich dann ausziehen. Die Bestrafungen erfogten immer nackt; zum Auspeitschen wurden die Weiber an die Decke gezogen und für den Rohrstock über den Strafbock legen.

Pia versuchte immer, diesem Ritual durch unauffällige Verhaltensweise zu entgehen sah aber, wenn die Baronin Bea dran war, daß diese sowohl die Peitsche als auch den Rohrstock willig über sich ergehen ließ, kein Geschrei machte und sich hinterher zufrieden wieder anzog. Bea war damals schon ein molliges Mädchen, mit großen Titten und einem dicken Arsch. Der sah nach den 20 mit dem Rohrstock richtig geil aus.

Nach Beendigung des Lyzeums trennten sich die Wege von Pia und Bea. Pia studierte BWL, und war in verschiedenen FIrmen tätig und sammelte so diverse Erfahrungen. In der letzten Firma war sie als Prokuristin tätig und als die Chefs die Firma in den Bankrott trieben, gab man auch ihr einen Teil der Schuld und sie war arbeitslos. Und hier reifte in Pia der Entschluß, selbständig , ihr eigener Chef, zu werden. Aber womit?

In dieser Zeit hatte Pia eine lesbische Phase, sie fühlte sich zu Frauen hingezogen und besuchte diverse Bars und Clubs. Da lernte sie Miriam kennen. Miriam war immer auf der Suche nach Frischfleisch führ ihre Shows und Bordelle. Miriam war eine Domina und Zuhälterin, 1,90 Meter groß und kräftig gebaut. Sie sah sofort, daß Pia weder eine Nutte noch eine Lesbe war. Aber sie bot ihr an, bei ihr Geld zu verdienen, wenn sie sich mit Weibern in Shows ficken ließ oder auch als Nutte arbeitete. Sie könnte bei ihr alle Tricks und Fähigkeiten lernen, um später eine gute Domina zu sein. Pia erbat sich da Bedenkzeit.reinhard.huertgen, 18:22Baronin Beatrice ging in einem ganz anderen Weg, einen gutbürgerlichen. Sie fiel auf das Werben eines galanten, schönen Galan rein, der es mehr auf den Namen der Baronin abgesehen hatte. Nach der Hochzeit war es Baron, Bea erbte das Haus ihrer Eltern und hatte ein gutes Auskommen. Ihr Gatte erfüllte zwar seine ehelichen Pflichten, aber die Ehe blieb kinderlos. Nach 10 Ehejahren hatte Bea die Hoffnung aufgegeben, noch Mutter zu werden. Sie arbeitet als Vorzimmerdame bei einem Notar und hatte so ihr finanzielles Auskommen.

Und dann geschah das Unglück: ihr Mann erlitt besoffen einen tödlichen Autounfall. Und nun wurde Bea von Gläubigern bedrängt, die die Spielschulden, die ihr Mann angehäuft hatte, von ihr haben wollte. Und das Schlimmste war aber, daß ihr Haus mit Hypotheken belastet war, so daß es im Prinzip der Bank gehörte. Bea bezahlte zwar die Schulden, aber das Haus war weg, so viele Ersparnisse hatte sie nicht. Und nun wurde sie gesellschaftlich gemieden. So beschloß sie, sie räumlich zu verändern, und dort, wo sie niemand kannte, einen Neuanfang zu wagen. Sie durchforstete das Internet und wurde fündig. Da suchte doch ein Club eine attraktive Empfangsdame....

Veröffentlicht am 15.04.2021 10:31 Uhr.

Weitere Einträge laden

Strenge Zucht

BDSM von Kyra von Fürstenberg und Maximilian Freiherr von Freudenberg für willige Sklaven

Links

Strenge Zucht Logo